Der Markt in Zahlen

450.000 Besucher

Mit den zu erwartenden Besuchern am zweiten Wochenende genossen rund 450.000 Besucher Tradition und Unterhaltung beim Urfahraner Herbstmarkt

Sein hohes Alter sieht man dem Urfix nicht an! Selbst nach mehr als 200 Jahren erfreut sich der Urfahranermarkt großer Beliebtheit. Das traditionelle Volksfest mitten in der Stadt hat einen unverwechselbaren Charakter und ist unverzichtbares Kulturgut.

Egal Ob Jung oder Alt, der Urfix ist eine willkommene Abwechslung im Alltag für die ganze Familie und entwickelt sich von Jahr zu Jahr weiter. „Der Spagat zwischen Tradition und Fortschritt macht den Erfolg des Urfahranermarktes aus“, freut sich Marktreferent Vbgm Mag. Bernhard Baier über einen gelungenen Herbstmarkt 2019. Nach 9 Tagen Spaß, Action und viel Gemütlichkeit schließt der Urfahranermarkt am Sonntag bis zum Frühjahr 2020 seine Pforten.

Der Markt ist beliebt wie eh und je. „Mit zahlreichen Höhepunkten unter der Woche und dem Jagdlichen Frühschoppen am Sonntag als fulminantem Finale haben wir einen gelungenen Herbstmarkt erlebt“, so Marktreferent Vbgm Mag. Bernhard Baier. „Gelebte Tradition, Action und Unterhaltung, Information und kulinarische Schmankerl haben die rund 450.000 Besucherinnen und Besucher begeistert“, bilanziert Baier, der auf die touristische und wirtschaftliche Wertschöpfung des Urfahranermarktes für die Stadt Linz hinweist.

Die Festwirte in den Festzelten sowie die vielen Konsumationsbetriebe im Freien sorgten für ein ausreichend kulinarisches Angebot. 116.000 Halbe Bier und 33.000 Limonaden flossen bis zum Wochenende durch die durstigen Kehlen. Ungebrochen war auch der Gusto der treuen Gäste auf Grillhenderl und Bratwürstel. 7.000 Portionen Grillhenderl und 51.000 Portionen Bratwürstel wurden im Rahmen des Herbstmarktes verkauft.

Die Aussteller, Schausteller, Konsumationsbetriebe und Marktfieranten sagen den treuen Gästen DANKE und hoffen auf ein Wiedersehen beim nächsten Urfahranermarkt.